Taucheinsatz Copacapana am 20.06.2021

Taucheinsatz Copacapana am 20.06.2021

Am 20. Juni startete um 9:55 ein Großeinsatz für den Tauch- und Wasserdienst der Feuerwehren zusammen mit der Wasserrettung, dem Roten Kreuz sowie der Polizei. Im Bereich des Südufers auf der Copacapana in Kalsdorf, musste eine abgängige Person gesucht werden.

Zu Beginn wurde der See mit den Booten der Wasserrettung und dem Rettungsboot der Copacapana abgesucht. Nachdem die Taucher einsatzbereit waren, wurde mit der Flächensuche unter Wasser begonnen. Dabei dienten die zuvor verwendeten Boote der Wasserrettung und der Copacapana als Sicherungs- und Versorgungsboote für die Tauchstaffeln.
Zusätzliche Unterstützung aus der Luft, erhielten die Taucher durch die Drohnenstaffel des Bereichsfeuerwehrverbandes.

Nach etwas mehr als 5 Stunden, konnte die Suche schließlich um 15:12 abgeschlossen werden und die Person aus 8m Tiefe, von der Tauchstaffel Leibnitz, leider nur mehr Tod geborgen werden.

Insgesamt waren 95 Einsatzkräfte mit 28 Fahrzeugen und 26 Tauchern von Feuerwehr, Wasserrettung, Roten Kreuz und Polizei im Einsatz.

Die Tauchstaffel Leibnitz war insgesamt mit 4 Tauchern der Feuerwehr Leitring und der Feuerwehr Obervogau im Einsatz.

Kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.